Joomla - p111898

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home

8.4.2019: Kirchen und Kino: Maria Magdalena

E-Mail Drucken PDF

Maria Magdalena

Am Montag, 8. April, setzen die UCI-Kinowelt Bad Oeynhausen, das Dekanat Herford-Minden und das Kulturreferat "KuK!" des Evangelischen Kirchenkreises Vlotho ihre gemeinsame Reihe "Kirchen+Kino" fort. Gezeigt wird der britische  Produktion "Maria Magdalena" aus den Jahr 2018.

Filmstart ist erneut montags um 19.30 Uhr in der UCI-Kinowelt in Bad Oeynhausen, Mindener Str. 36. Zuvor besteht ab 19.00 Uhr  die Möglichkeit, mit anderen Besucher(innen) bei einem Glas Sekt oder Wasser ins Gespräch zu kommen.

Für die jeweils laufende Staffel finden Sie alle Termine für Bad Oeynhausen, eine Kurzbeschreibung, Filmkritiken und den Trailer unter  www.kirchen-und-kino.de.

Karten für alle Filme der Reihe gibt es an der Abendkasse des Kinos sowie sehr unkompliziert online unter www.uci-kinowelt.de. Der Vorverkauf beginnt jeweils eine Woche vor der Vorstellung.

Der Bibelfilm erzählt die Geschichte der Maria Magdalena, die aus einer tiefen Gotteserfahrung heraus eine Berufung erlebt und als Zeugin Jesu die Botschaft der Auferstehung verbreitet. Ästhetisch bleibt der eindrucksvolle Film zwar den konventionellen Darstellungsformen des Bibelfilms verhaftet, doch es gelingt der Inszenierung und den überzeugenden Hauptdarstellern, einen frischen Zugang auf das Evangelium zu eröffnen. Dabei rückt die Frage nach dem Reich Gottes in den Mittelpunkt, das nicht in einer politischen Revolution Gestalt gewinnt, sondern in den Herzen der Menschen. Kinotipp der katholischen Filmkritik 356/März 2018

Maria Magdalena, GB 2018
Regie: Garth Davis
Mit: Rooney Mara, Joaquin Phoenix, Chiwetel Ejiofor u.a. 
120 Minuten
Sehenswert ab 16

Kinotipp der katholischen Filmkritik 356 – März 2018